Landesverband Berlin

„Stark trotz Corona“ vor: 64 Millionen Euro zusätzlich für Kinder und Jugendliche

04.06.2021

Von: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

Aktuelle Informationen zur Umsetzung des "Aufholpakets Jugend" in Berlin, auch im Hinblick auf die Offene Kinder- und Jugendarbeit.

„Stark trotz Corona – Aufholprogramm für Berliner Kinder und Jugendliche“ - Ziel des Programms ist es, die durch die Corona-Pandemie verursachten Lernrückstände von Schülerinnen und Schülern abzubauen und die Kinder und Jugendlichen gleichzeitig psychosozial zu stärken. Dem Land stehen für die Umsetzung des Programms insgesamt 64 Millionen Euro aus Mitteln des Bundes zur Verfügung. 44 Millionen davon werden für den Abbau von Lernrückständen genutzt. 3 Millionen Euro gehen in das Programm „Jugendarbeit stärken“, 9 Millionen Euro in die „Begleitung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in Schule und Alltag durch Sozialarbeit“. Hinzu kommen rund 8 Millionen Euro für das Programm „Frühkindliche Bildung fördern“.

Zur kompletten Pressemitteilungen mit mehr Informationen geht es hier.

Mitteilungen Stellungnahmen und Veröffentlichungen Pressemitteilungen

Aktiventreffen Landesverband Berlin

Mitteilungen

NEWS | 15.09.2021

Solidaritätserklärung mit dem Streik bei der AWO Berlin

NEWS | 04.08.2021

Soziale Arbeit trifft Politik: Veranstaltung am 23.08. zur Abgeordnetenhauswahl

NEWS | 02.08.2021

Aktiventreffen Berlin im September fällt aus

Termine und Veranstaltungen

20.10.2021 bis 22.10.2021

Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen um die Corona-Pandemie wird der Dritte Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit 2020 um ein Jahr verschoben. weiterlesen


03.11.2021

Aktiventreffen Berlin im November am 3.11. um 18:30 Uhr

Am ersten Mittwoch alle zwei Monate lädt der DBSH Berlin zum Aktiventreffen ein bei dem jede*r willkommen ist! weiterlesen